Das Camp versucht ein Ort für alle Menschen zu sein: Mit Workshops und Mitmachangeboten für verschiedene Altersgruppen, günstigem Essen für alle, einer klaren Tagesstruktur und pünktlichen Essenszeiten, solidarischen Modellen für Campbeitrag und Reisekosten, vor Ort entstehender Awareness-Gruppe und FLTI*-Zeltbereich.
Auf dem Camp wird größtenteils gecampt. Es gibt auch Möglichkeiten, in Betten zu schlafen. Allerdings steht dafür nur EIN großer Raum (eine Art Halle) zur Verfügung, wo dann evntl. viele Leute gemeinsam schlafen würden. Bitte beachtet dies bei eurer Planung.
Wir möchten versuchen, möglichst vielen das Camp zu ermöglichen, wenn Ihr uns auf etwas hinweisen möchtet oder eine Frage habt, kontaktiert uns gerne.

Ort

Das Camp findet in der Kommune Waltershausen (KoWa) in Thüringen statt. Das ist hier, ca. 50 km westlich von Erfurt und nah an der A4 gelegen. Wer mit der Bahn anreisen möchte, kann entweder in Fröttstädt umsteigen oder in Gotha die Linie 4 der Thüringer Waldbahn nehmen. In die kann mensch über Rampen aus- und einsteigen. Es gibt in Waltershausen einen barrierefreie(re)n Bahnhof (ohne Treppen, aber einen Höhenunterschied zwischen Zug und Bahnsteig) und von da sind es ca. 500 Meter zur KoWa.

Schlafplätze sind Zeltplätze/Busstehplätze, bei Letzterem gebt bitte bescheid: anmeldung[ät]wer-lebt-mit-wem.de

Eine kurze Geländebeschreibung: es gibt eine große Wiese zum Zelten, durch einen geteerten Privatweg getrennt vom eigentlichen Campgelände, durch das mittig ein geteerter Weg führt. Ansonsten Wiese und ein geteerter Platz, wo wahrscheinlich die Küfa stehen wird. Zusätzlich haben wir ein großes Gebäude, 3stöckig, wovon wir die oberen Stockwerke teilweise (und bei Bedarf auch zum Schlafen – Allerdings steht dafür nur EIN großer Raum (eine Art Halle) zur Verfügung, wo dann evntl. viele Leute gemeinsam schlafen würden. Bitte beachtet dies bei eurer Planung. ) nutzen können, aber nicht das Erdgeschoss. Es gibt dort nur Treppen, keinen Aufzug.

Anmeldung
Wir haben ein Formular vorbereitet, was ihr hier herunterladen und dann mit euren Inhalten an anmeldung[ät]wer-lebt-mit-wem.de schicken könnt!

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr euch früh anmeldet, so dass wir einen Überblick haben, wieviele Menschen kommen möchten. Das ist für unsere Strukturüberlegungen und für die Vokü wichtig.
Spontanentscheidende haben danach immer noch die Möglichkeit sich anzumelden! Wir haben viel Platz und rechnen nicht damit, dass wir Menschen absagen müssen.

Campbeiträge

Noch ist nicht ganz klar, wieviel Geld das Camp noch aus den Beiträgen der Teilnehmenden braucht. Wir bemühen uns um Zusatzfinanzierungen, machen Soliveranstaltungen und freuen uns, wenn auch ihr Lust habt, eine Veranstaltung fürs Camp zu machen (in dem Fall, meldet Euch bei uns).
Unser Ziel ist es, dass eine Teilnahme am Camp für keine Person am Geld scheitert. Wir gehen davon aus, dass manche Menschen, die kommen möchten, durchaus in der Lage sind, etwas mehr Geld zu bezahlten, was es wiederum anderen ermöglicht, deutlich weniger zu zahlen.
Deswegen haben wir für Teilnehmende ab 14 Jahren eine Beitragsspanne von 4-7€ veranschlagt. 4€ decken die Übernachtungskosten, alles darüber hinaus fließt in die Organisationskosten. Das Essen ist da noch nicht drin.

Ihr werdet vor Ort beim Ankommen für euch entscheiden, welchen ihr davon zahlen könnt und wollt. Sollte für euch auch der ermäßigte Beitrag nicht möglich sein, sprecht uns bitte an, dann finden wir gemeinsam eine andere Lösung.

Essen

Die Maulwürfe und Le Sabot kochen in diesem Jahr wieder für uns (ausschließlich vegan). Die Spendenempfehlung für Erwachsene wird sich auf ca. 7€ pro Tag belaufen, für jüngere Menschen nach Selbsteinschätzung. Das Spendenmodell wird aber von der Kochgruppe auf dem Camp noch einmal erklärt. Falls es bestimmte Dinge gibt, die ihr nicht essen könnt oder wollt, schaut euch das Infoblatt an und wendet euch an die Kochgruppe oder an uns.